attomol® ANA-IgG Beadassay

REF 1111

Verwendung

Testkit zur parallelen, semi-quantitativen Bestimmung von IgG-Autoantikörpern gegen nukleäre und zytoplasmatische Antigene in humanem Serum.

CENP-B
dsDNA
Jo-1
RNP/Sm
Ro52/SS-A
Ro60/SS-A
Scl-70
Sm
SS-B

Klinischer Hintergrund

Systemisch entzündlich-rheumatische Erkrankungen (Systemischer Lupus Erythematodes, Sklerodermie, Rheumatoide Arthritis, Sjögren Syndrom, Dermatomyositis, Mixed Connective Tissue Disease) werden durch die Produktion einer Vielzahl von Autoantikörpern, gerichtet gegen zytoplasmatische und/ oder nukleäre Antigene, charakterisiert. Durch die Assoziation spezifischer Autoantikörper mit bestimmten Autoimmunerkrankungen wurde die klinische Relevanz der Autoantikörperdiagnostik in den letzten Jahren aufgewertet. Die Bestimmung von Autoantikörpern ist heute ein fester Bestandteil in der Diagnostik von systemisch entzündlich-rheumatischen Erkrankungen, obwohl Signifikanz und auch pathologische Bedeutung einzelner Antikörper bis heute noch nicht vollständig geklärt sind.

Testkitbestandteile
Attomol Bead Assay_klein

■ ANA-Mikroplatte
■ Probenpuffer
■ Waschpuffer 10x
■ Anti-IgG-Red
■ Messpuffer
■ Gebrauchsanweisung

Kurzinformationen

Probe

Humanserum

Geräte

attomol® Beadreader 100
Fastfluoscan® (Software)

Betrieb

semi-automatisch

Dauer

3,5 h

Ergebnis

semi-quantitativ

Bestimmungen

96 Stück

Anlagen
BA Linkbild