attomol® Anti-Gangliosid-IgG/M LINA 5

REF 1185

CE
IVD
Verwendung

Testkit zur Bestimmung von Antikörpern des Isotyps G oder M gegen folgende Ganglioside bei 4 °C ihm Rahmen der Diagnostik von peripheren Neurophathien.

GM1
GM2
GM3
GM4
GD1a
GD1b
GD2
GD3
GT1a
GT1b
GQ1b

Klinischer Hintergrund

Entzündliche Neuropathien des peripheren Nervensystems sind durch zahlreiche klinische Symptome gekennzeichnet, die von leichter Ermüdbarkeit und uncharakteristischem Missempfinden über neuromuskuläre Störungen bis zu Funktionsausfällen wie Atemlähmung und Herzstillstand reichen können. Bei Erkrankungen des peripheren Nervensystems sind in der letzten Zeit zunehmend Autoantikörper gegen Ganglioside identifiziert worden (Willison HJ, Yuki N: Peripheral neuropathies and anti-glycolipid antibodies. Brain, 2002, 125, 2591-2625). Ganglioside sind saure Glycolipide, die aus einem Lipid (Ceramid), einer Oligosaccharidkette und Sialinsäure bestehen. Ganglioside sind Bestandteile von Plasmamembranen, wobei sie besonders häufig auf der Oberfläche von Zellen des zentralen und peripheren Nervensystems anzutreffen sind. Gangliosiden ähnliche Strukturen kommen auch an der Oberfläche von Mikroorganismen vor. So treten entzündliche Neuropathien häufig infolge einer Infektion mit Campylobacter jejuni, Cytomegalievirus, Epstein-Barr Virus, Mycoplasma pneumoniae oder Hämophilus influenzae auf (Khalili-Shirazi A, Gregson N, Gray I, Rees J, Winer J, Hughes R: Antiganglioside antibodies in Guillain Barre syndrome after a recent cytomegalovirus infection, J Neurol Neurosurg Psychiatry, 1999, 66, 376-9 / Alaniz ME, Lardone RD, Yudowski SL, Farace MI, Nore GA: Normally occurring human anti-GM1 immunoglobulin M antibodies and the immune response to bacteria. Infect Immun, 2004, 72, 2148-51). Antikörper gegen Gangliosidstrukturen der Erreger können mit Gangliosiden von Markscheiden oder Nervenfasern kreuzreagieren und bewirken Entzündungen mit nachfolgender Demyelinisierung (Schwerer B, Neisser A, Bernheimer H: Distinct immunoglobulin class and immunoglobulin G subclass patterns against ganglioside GQ1b in Miller Fisher syndrome following different types of infection. Infect Immun, 1999, 67, 2414-201).

Testkitbestandteile
Testkit LINA

■ Teststreifen
■ Puffer 10x
■ Anti-IgG-POD 21x
■ Anti-IgM-POD 21x
■ Substrat
■ Inkubationswannen
■ Interpretationsschablone
■ Archivmatrix
■ Gebrauchsanweisung

Kurzinformationen

Probe

Humanserum

Geräte

Wippschüttler (40 U/min)
Kühlraum (4°C)

Betrieb

manuell

Dauer

3,5 h

Ergebnis

qualitativ

Bestimmungen

20 Stück

Anlagen
LINA Linkbild
BA
Sicherheitsdatenblatt