attomol® ANA-IgG Beadassay 1

REF 1111

96 Bestimmungen

Zweckbestimmung

Der ANA-IgG BA 1 ist ein manuell oder automatisiert abzuarbeitender Beadassay zur semiquantitativen Bestimmung von IgG-Antikörpern gegen 8 extrahierbare nukleäre Antigene (ENAs) und dsDNS in humanem Serum. Er ist als Bestätigungstest in der ANA-Stufendiagnostik ausgelegt.
Parameterbeads:

  • CENP-B
  • dsDNA
  • Jo-1
  • RNP/Sm
  • Ro52
  • Ro60
  • Scl-70
  • Sm
  • SS-B
Anwendungshintergrund

Antinukleäre Antikörper (ANA) sind ein Sammelbegriff für alle Autoantikörper, welche konservierte (d.h. in allen Zellen vorkommende) nukleäre Antigene erkennen. Im engeren Sinne versteht man unter ANA jene Autoantikörper, welche in der indirekten Immunofluoreszenz an Gewebeschnitten oder Tumorzellmonolayern (z.B. HEp-2-Zellen) eine nukleäre Färbung verursachen. [Conrad K. et al., 2010, Lengerich: Pabst Science Publishers]. ANA sind typische Befunde bei entzündlichen rheumatischen Erkrankungen (systemischen Bindegewebserkrankungen, auch Kollagenosen genannt), können jedoch in unterschiedlicher Häufigkeit auch bei fast allen anderen Autoimmunerkrankungen sowie Tumoren gefunden werden. Bedeutende klinische Vertreter der autoimmun bedingten Bindegewebserkrankungen sind vor allem der systemische Lupus erythematodes, das Sjögren-Syndrom, die Mixed Connective Tissue Disease und die Sklerodermie. ANA weisen bei chronischen Lebererkrankungen auf eine autoimmune Hepatitis und bei der juvenilen chronischen Arthritis auf erhöhtes Risiko einer chronischen Iridozyklitis (Entzündung der Iris) hin. Bei Gesunden werden relativ selten ANA (und dann meist mit niedrigem Titer) gefunden, die Häufigkeit nimmt jedoch mit dem Alter der Probanden zu. [Conrad K., et al., 2001, Lengerich: Pabst Science Publishers]. Die ANA-Diagnostik erfolgt in 2 Stufen. In der Such-Stufe werden mittels IIFT die Zellkerne von typischer Weise HEp-2-Zellen angefärbt und in der Regel bei positivem Befund in der Bestätigungs-Stufe näher charakterisiert. Der Bestätigungstest arbeitet dabei in der Regel mit extrahierbare nukleäre Antigene (ENA), welche in der Lage sind diagnostisch relevante Fraktionen der ANA nachzuweisen.

Testkitbestandteile
Technologie
  • ANA-Mikrotestplatte
  • Probenpuffer
  • Anti-IgG-Red
  • Messpuffer
  • Gebrauchsanweisung

Mehr Informationen zur Beadassay-Technologie finden Sie hier.

Kurzinformationen
Probe
Humanserum
Geräte
attomol® Calaidoscan 100
attomol® Calaidopro 1.0 (Software)
Dauer
3,5 h
Bestimmungen
96 Reaktionen
Anlagen

Dieses Produkt befindet sich momentan noch in der Entwicklung. Sobald es verfügbar ist, können Sie in diesem Bereich die Gebrauchsanweisung und Sicherheitsdatenblätter abrufen. Dieser Bereich wird ausschließlich für Attomol-Kunden zugänglich sein. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.